1

 

FRANÇOIS-MICHEL ORMOND, Mitgründer, Präsident des Verwaltungsrates (2006-2016)

François-Michel Ormond trat 1966 bei der Familienvermögensverwaltung Ormond & Cie ein und wurde später zum Mitgründer  der Bank Ormond Burrus & Cie. Bis zum Jahre 1998 war er Mitglied des Exekutivausschusses der Bank Cantrade, Ormond, Burrus Privatbank AG. Nach dem Zusammenschluss der Bank mit Ferrier Lullin & Cie, Mitglied der UBS Gruppe, wurde er in den Verwaltungsrat gewählt.  

2006 gründete er 1875 FINANCE als Seniorpartner bis 2011 und als Präsident des Verwaltungsrates bis 2016 mit.

 

 

 

1875 Finance 1349 190X190

 

FRANÇOIS REVILLARD, Consultant

François Revillard begann seine Karriere bei Crédit Suisse in Genf, bevor er 1967 bei Ferrier Lullin & Cie anfing. In seiner Funktion als Leiter des Privatkundengeschäfts war er zwischen 1988 und 1993 Mitglied des Exekutivausschusses. Ab 2001 war er bis zum Verkauf von Ferrier Lullin & Cie im Jahr 2005 als Consultant tätig.

Wenig später beginnt er als Consultant bei 1875 FINANCE.

     

1875 Finance 1881 190X190

 

FABIEN DE MALLMANN, Consultant

Fabien de Mallmann begannt 1974 als Geschäftsbankier bei der First Chicago in den USA, später war er in Frankreich, Westafrika und in der Schweiz als Direktor des Kreditmanagements sowie des Trade Financing tätig. Er war als Leiter an zahlreichen Immobilienfinanzierungsgeschäften, internationalen Projekten und Aktivitäten des Merchant Bankings beteiligt. Von 1986 bis 1990 übernahm er die Generaldirektion der Banque de Financement et d'Investissement in Genf. 1990 wurde er Private-Banking-Direktor bei Cantrade Ormond Burrus. Diesen Posten verließ er 1994, um bei Pictet & Cie eine auf den Schweizer und europäischen Kundenkreis konzentrierten Abteilung zu leiten.  Außerdem war er bei Pictet & Cie. für die Märkte  Türkei und Nordafrika verantwortlich. Er war an IPOs in Nordafrika beteiligt, hat private Investmentfonds initiiert und wichtige internationale Familienbesitztümer strukturiert.

     

B6

 

VALÉRIE ORMOND, Consultant

Valérie Ormond startete ihre Karriere 1997 in der Finanzabteilung bei der Genfer Versicherung (Genevoise Assurances) und begann 1999 bei Ferrier Lullin & Cie, die  2005 von der Bank Julius Bär & Co. AG übernommen wurde. Sie begann als Assistentin der Geschäftsleitung und übernahm 2005 als Kundenberaterin einen Teil des Kundenstammes. 2011 wurde sie zum Direktionsmitglied  ernannt.

2013 verließ sie die Bank, um bei 1875 FINANCE anzufangen.